Jahrestraining – Selbstintegration

11./12./13. Mai 2018 im Potsdam Institut

Das Innere – Krieger – Wochenende

Der Innere Krieger/ die Innere Kriegerin ist die vitale Kraft, die uns schützt und nach vorne bringt.

Im besten Fall erleben wir sie als eine große Schaffenskraft, die uns durchsetzungsstark, zielgerichtet und selbstsicher sein lässt. Der innere Krieger ist eine wilde archaische Kraft, erdverbunden, von großer Klarheit und Präsenz. In der integrierten Form dient sie unseren höheren Zielen und schützt uns vor äußeren Angriffen.

Im „Normalfall“ ist der Krieger nicht integriert. Das merken wir an unterdrückten Aggressionen, die sich gegen uns selbst und andere richten. Die Stimme des innere Kriegers wird zum inneren Kritiker, der bewertet und verurteilt. So greift er das innere Kind an: „hab dich nicht so“, „reiß dich zusammen“… Und ist nach außen gehemmt oder aber hyperaktiv. Wenn der innere Krieger das Kommando hat, kann das bis zum Burnout führen, denn es kümmert ihn nicht, wie es uns dabei geht. Nicht integrierte kriegerische Kräfte können extrem destruktiv sein, die Weltgeschichte ist voller grausamer Beispiele. Umso wichtiger ist es, ein tieferes Verständnis für diese Kräfte zu entwickeln.

Das Krieger-Wochenende ist ein Wochenende der Befreiung und Integration dieser archaischen Kraft. Es ist auch ein körperliches Wochenende, bei dem es richtig „zur Sache“ gehen kann. Mit Ritualen lösen wir Fesseln und erlösen destruktive Aspekte unserer inneren Krieger/innen.

zurück zur Übersicht…